Smart City in 10 Sätzen

Smart City steht als Begriff für ein zukunftsgerichtetes Entwicklungskonzept von fortschrittlichen Städten und Gemeinden (Energiestädte) in der Schweiz.
Ziel ist es, individuelle Lösungen rund um intelligente Vernetzung und Integration verschiedenster Systeme voranzutreiben. Die Lösungen sollen sowohl der Erhöhung der Ressourcen- und Energieeffizienz als auch der Förderung von mehr Lebensqualität dienen.

Eine Smart City betrachtet sich als Innovations-Gebiet und ermöglicht gemeinsam mit Partnern die Umsetzung von neuen Projekten. Diese Projekte sollen.

  • verschiedene Sektoren (Wohnen, Mobilität, Versorgung, Verwaltung u.a.) vernetzen und
  • neue Informations- und Kommunikations-Technologien einsetzen, um Synergiepotentiale bestmöglich zu nutzen.


Smart City-Projekte beinhalten Multi-Stakeholder-Partnerschaften, insbesondere unter Einbezug von städtischen Entscheidungsträgern, Dienstleistern aus Gewerbe und Industrie, BürgerInnen, Forschenden und anderen relevanten Akteuren.

Smart City-Projekte zeichnen sich durch einen mehrjährigen Zeithorizont aus und bedürfen einer effizienten und effektiven Projektorganisation.

Die Komplexität solcher Projekte ist hoch und eng mit den Einflüssen und Prioritäten der verschiedenen Akteure verwoben. Manchmal ist diese Komplexität hinderlich, aber kann potenziell auch Ansporn zur vertieften Zusammenarbeit zwischen den relevanten Akteuren sein.

Logo Energie Schweiz